Au … Aufschrei 3

Klar! Die Sache ist klar?

Bayern, CSU: Viele Berge, wenig Horizont!

Was ist ein gutes Abitur wert? In Bayern, sagt man, werden die besten gemacht. Wie kommt es dann, dass von dort immer die dümmsten politischen Sprüche kommen? Ist das die „Dummheit der Gescheiten“? Oder ist der bayrische Abiturnachweis wie ein mündlicher Vertrag: Nicht einmal das Papier wert, auf dem er geschrieben steht?

Da beschweren sich Politiker der CSU darüber, dass der Bundespräsident Christian Klar mit seinem Besuch viel zu hohe Bedeutung beigemessen, wenn nicht gar Klar „geehrt“ hat, weil er ihn beehrte. Kann man so sehen, muss man nicht! Man kann auch diskutieren (was bislang keiner tut!), warum unser Recht es einem völlig uneinsichtigen Mehrfach-Mörder gestattet, durch seine Chuzpe (klingt verschlagener als Dreistigkeit!) den höchsten Staatsdiener in eine solche Lage zu bringen. C. Klar (sprich „see klar!“) konnte Köhler durch seinen Antrag in die Zwickmühle setzen, in der jeder Mensch nur Fehler macht. Wäre einer seiner überschlauen Kritiker unbeschadet aus der Sache herausgekommen? – Wie, das ging nicht? Ja, eben! Dann muss man eben da ansetzen, wo die Zwickmühle gebaut wird!

Neschle hätte kein Wörtchen über die Sache verloren, hätte der gemeine Bayer von der CSU nun etwa wie der Beckenbauer gesagt: „Jo, mei! Zua vüll Aufmeaksaomkeit durch den Besuach! Äääh! Der Klaor, ja mei! Nit beaochten! Goar nit weiter ignoriern!“ Das wäre die richtige Reaktion für jemand gewesen, der CK (Nicht Calvin Klein! Klar?) ganz wenig von ihr geben will, seiner Aufmerksamkeit. Doch was machen da Leute von der CSU?

Sie drohen damit, den Bundespräsidenten deshalb nicht wiederzuwählen. Noch einmal: Deshalb!!! Ja, Herrgottsackrakruzifixhallelujah noamool! Wenn das nicht die Super- Super- Aufmerksamkeit ist, die man CK überhaupt zukommen lassen kann!

Von einem Gespräch mit ihm – falsch oder richtig ist hier egal – soll jetzt abhängig sein, ob wir unser Staatsoberhaupt wiederwählen! Welch eine Aufmerksamkeit für CK! Dann heißt es: Die CSU stimmte gegen die Wiederwahl von Bundespräsident Horst Köhler wegen dessen Besuch bei Klar! Klar??!!!

In welchen Schmutz wird dieses Amt nun gezogen? Ausgerechnet durch diejenigen, die sich gern als dessen Gralshüter ausgeben! Dieses Amt von einer solchen Frage abhängig zu machen: Das ist ein Stellenwert, den diese Frage nicht verdient. Das ist ein Stellenwert für das Amt des Bundespräsidenten, den dieses nicht verdient. Ein wenig mehr Respekt der bayrischen CSU wäre hier schön. Mindestens derselbe, den man dort vorm Totsaufen hat. Wie heißt es: „’Der Huber is gstorm.’ – ‚Ja, wia?’ – ‚Totgsuffa!’ – ‚Reschpeckt!’“ –

Haben denn die Deppen von der CSU nur noch Berge und keinen Horizont oder den einer knienden Waldameise? Dafür verleiht der „Sau-Preis“ Neschle zum zweiten Mal einen Preis für die CSU. Hinein mit ihren Argumenten! Und jetzt kommst Du!

PDF-Datei
This post was downloaded by 872 people until now.

Eine Antwort auf „Au … Aufschrei 3“

  1. Hallo Rainer,
    klar dieses Thema bringt den Blutdruck hoch, aber genauso hätte ich es auch verpackt. Nur können muss man es.
    Gruß vom
    Onkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.